Fugenschneiden: Unsere Erfahrungsberichte

Demontage Fertigteilwerk Linthe / Laußig

2003 - 2005

Demontage Fertigteilwerk Linthe / Laußig

Aufgabenstellung: Die komplette Produktionslinie zweier Betonfertigteilwerke sollte demontiert und in einem anderen Werk wieder montiert werden. Dazu war es erforderlich Umbauten auch am eigentlichen Baukörper vorzunehmen. Es galt eine Stahlbetondecke von ca. 19 m x 16 m mit einer Stärke von 0,20 m, welche auf den Stahlträgern eines Hochregallagers betoniert und mit diesem fest verbunden war, herauszuschneiden. Mittels eines selbstfahrenden Fugenschneiders wurde die Decke in 21 einzelne Platten geschnitten. Dabei mussten teilweise bis zu 10 mm dicke Stahlplatten durchschnitten werden. Anschließend wurde die Decke, unter Zuhilfenahme eines Portalkranes, abgehoben. Unser Unternehmen war mit den Schneidarbeiten sowie der Demontage beauftragt. Die Arbeiten wurden fristgerecht zur Zufriedenheit unseres Auftraggebers erledigt.

Leistungen: Betonschneiden, Demontage

Decke Fertigteilwerk02
Decke Fertigteilwerk03 Platten
Fertigteilwerk Von Laussig02
Fertigteilwerk Von Laussig03
Linthe Max Bögl5
 

Aufzugsanbauten in Halle

Aufzugsanbauten in Halle

Aufgabenstellung: In Halle (Saale) sollten an mehrgeschossigen Wohnblöcken nachträglich Außenfahrstühle montiert werden. Hierfür war es erforderlich komplette Fassadenelemente im Bereich des Treppenhauses zu demontieren. Die Fassadenelemente wurden in den Fugen vom Rest des Bauwerkes freigeschnitten und die Knotenpunkte freigestemmt. Danach wurden die Elemente mit einem Mobilkran abgehoben und entsorgt. Noch am selben Tag wurden dann die neuen bereits vorgefertigten Elemente eingesetzt, so dass täglich 1 kompletter Aufgang fertiggestellt werden konnte.

Leistungen: Wandsägen, Abbruch, Demontage

Cimg0359
Stolberger Weg01
Stolberger Weg04kran
 

Fischkultur Wittenberg

Fischkultur Wittenberg

Aufgabenstellung: Ein ehemaliges Wasserwerk wurde im Jahr 2003 zu einem modernen Fischzuchtbetrieb umgebaut. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen Stahlbetonbau mit Decken- bzw. Wanddicken von bis zu 500 mm. Für den Umbau war es erforderlich Öffnungen in Decken und in Wände zu schneiden, eine ca. 100 m lange Stahlbetonbrüstung abzubrechen sowie eine große Anzahl von Kernbohrungen herzustellen. Es mussten z.B. innerhalb von 5 Werktagen ca. 90 Stück Kernbohrungen mit einem Durchmesser von 350 mm in 25 cm starken Stahlbetonwänden hergestellt werden. Zum Einsatz kamen zwei Wandsägeanlagen mit 18,5 kW und 15 kW, sowie diverse Bohrgeräte. Auch Dank der sehr guten Zusammenarbeit mit unserem Auftraggeber wurden die Arbeiten pünktlich und ordnungsgemäß fertiggestellt.

Leistungen: Betonsägen, Bohren, Abbruch, Entsorgung

Fischkultur  Bohrungen Trennwände
Fischkultur Boden Wandöffnung
Fischkultur Bodenöffnung
Cimg0393
Cimg0394
 

Sanierung von Plattenbauten in Rosslau

Sanierung von Plattenbauten in Rosslau

Aufgabenstellung: Im Rahmen der Sanierung von Fertigteil/ Plattenbauten sollten neue Balkonanlagen an einem Wohnblock montiert werden. Dazu war es erforderlich die alten Stahlbetonkragplatten abzutrennen und zu entsorgen. Desweiteren sollten diejenigen Wohnungen welche bislang keinen Balkon hatten auch mit einem Balkon versehen werden. Somit mussten in diesen Wohnungen die Brüstungselemente eines Fensters herausgebrochen werden, im bewohnten Zustand. Um Erschütterungen und Beschädigungen am Bauwerk zu vermeiden entschied sich das Bauunternehmen für das Schneidverfahren. Unsere Firma wurde mit diesen Schneidarbeiten sowie dem Schutz der Wohnungen während der Schneidarbeiten beauftragt. Die Arbeiten wurden mit einer hydraulischen Wandsägeanlage problemlos und zur vollsten Zufriedenheit unseres Auftraggebers erledigt.

Leistungen: Wandsägen, technischer Betonabbruch

 

Anfragen & Info`s zum Thema:










Security-Code



Wir sind für Sie in der Region Wittenberg, Dessau, Berlin, Leipzig und im gesamten Bundesgebiet unterwegs!

 

Wir sind für Sie da

Sofortkontakt:

Müller-Bohrtechnik GmbH
Florian-Geyer-Strasse 9-10
06886 Lutherstadt-Wittenberg

TEL: 03491 – 40 12 79
FAX: 03491 – 40 12 13
Email: info@mueller-bohrtechnik.de

Müller-Bohrtechnik GmbH auf facebook

 

Infos zu Abbruch & Rückbau

Hier ist Erfahrung gefragt!

Hier ist Erfahrung gefragt!

Großflächige Umbauten innerhalb bestehender Gebäude, Grundrissänderungen oder Teilabriss und Rückbau von Gebäuden, hier sind wir Ihr Ansprechpartner

mehr»

Referenzbeispiele Abbruch & Rückbau

Kita Annaburg

Kita Annaburg

Das Gebäude der Kita in Annaburg erfuhr im Jahr 2009 eine
umfangreiche Sanierung.
Beim Gebäude der Kita Annaburg handelte es sich um ein mehrgeschossigen Plattenbau aus den 80er Jahren der DDR-Zeit mit Flachdach

mehr»

Kraftwerk

Kraftwerk

Aufgabenstellung: In einem Kraftwerk sollten zwei 100 m hohe Schornsteine abgerissen werden. Eine unkontrollierte Sprengung konnte nicht durchgeführt werden, da wenige Meter neben den Schornsteinen Bahngleise verliefen

mehr»
 
 
technische Umsetzung durch: Systemhaus Wittenberg